Jost Arnsperger ist Partner in unserer Corporate Praxisgruppe in Berlin. Er berät Unternehmen, Gesellschafter, Vereine, Stiftungen und Organe in allen Fragen des Gesellschaftsrechts. Er begleitet in- und ausländische Mandanten beim Erwerb oder der Veräußerung von Unternehmen und Unternehmensbeteiligungen sowie bei Gründungen, Kapital- und Strukturmaßnahmen und in der Krise.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Beratung und Begleitung von Unternehmen und ihren Organen in allen Fragen der Compliance und bei der Entwicklung und Implementierung von Compliance-Programmen sowie in allen Phasen des Compliance-Managements. Ferner unterstützt er Unternehmen national und international bei der Aufdeckung und Verfolgung von Compliance-Verstößen.

Darüber hinaus berät und vertritt Jost Arnsperger Unternehmen in nationalen und internationalen wirtschaftsrechtlichen Gerichts- und Schiedsgerichtsverfahren sowie bei der außergerichtlichen Streitbeilegung.

Jost Arnsperger verfügt über eine große Erfahrung bei der Beratung von international tätigen Unternehmen und kann insbesondere auf seine Erfahrung als Leiter der weltweiten Rechtsabteilung eines internationalen Unternehmens und als Mitglied von Geschäftsführungs- und Aufsichtsratsgremien zurückgreifen.

Er ist in mehreren Non-Profit-Organisationen tätig.

Award Mouse thought multimedia interface book medal screen monitor

Nationale und internationale Transaktionen

  • Beratung von Rimac Automobili d.o.o., einem kroatischen Hersteller von elektrischen Supersportwagen, Antrieben und Batteriesystemen bei der Gründung eines Joint Ventures mit Volkswagen/Porsche und der Übernahme des Sportwagenherstellers Bugatti Automobiles sowie der Einbringung des Hypercar Geschäfts von Rimac in die Bugatti-Rimac d.o.o.
  • Beratung der Gesellschafter eines technologiebasierten Start-Ups im Bildungsbereich mit Standorten in allen deutschen Großstädten beim Verkauf an einen UK-basierten Private Equity Fund.
  • Beratung von Miele, einem führenden deutschen Hersteller von Haushalts- und Gewerbegeräten, bei dem Erwerb der Anteile der italienischen Unternehmensgruppe Steelco, einem Hersteller von Geräten zur Reinigung, Desinfektion und Sterilisation für den Medizinbereich und die Pharmaindustrie.
  • Beratung von Ricoh, einem führenden japanischen Hersteller von digitalen Bürokommunikationssystemen bei dem Erwerb eines deutschen Software- und Technologieunternehmens.
  • Beratung des deutschen Textilherstellers Vitrulan bei der Gründung und Entwicklung von Joint Ventures in Indien und der Türkei.
  • Beratung der spanischen Technologie-Gruppe GMV Innovating Solutions, beim Erwerb der Insyen AG, einem führenden Unternehmen im Bereich der Weltraumtechnologie in Deutschland und Frankreich.
  • Beratung der deutsch-dänischen Reederei Scandlines bei dem Verkauf der Mehrheit ihrer Ostseelinien und Fährschiffe an eine schwedische Reederei-Gruppe.
  • Beratung bei der Umstrukturierung und Refinanzierung eines Shopping Centers mit der Beteiligung internationaler Fonds-Gesellschaften.
  • Beratung der Advanced Medical Solutions, einem britischen Medizintechnik-Unternehmen bei der Akquisition der deutschen Resorba-Gruppe, einem führenden Hersteller von Wundpflastern und Wundheilprodukten.
  • Beratung des britischen Unternehmens JAOtech bei dem Erwerb von MGate, einem führenden Lieferanten von Unterhaltungs- und Kommunikationssystemen für Krankenhäuser.
  • Beratung von Lauma Fabrics, einem führenden lettischen Textilhersteller, beim Erwerb des deutsch-schweizerischen Miederwaren-Herstellers Felina.
  • Beratung der Gesellschafter der DirectSmile GmbH, einem Software-Anbieter im Marketing-Bereich, bei dem Verkauf des Unternehmens an die Electronics for Imaging, Inc. (EFITM), Silicon Valley.
  • Beratung einer Handelsgruppe bei dem Verkauf des globalen Markenportfolios an einen Singapurer Erwerber.
  • Beratung der finnischen Sanitec-Gruppe, einem führenden Unternehmen im Sanitärkeramik-Sektor, bei dem Verkauf der osteuropäischen Tochtergesellschaften.
  • Beratung der Panatek-Gruppe bei dem Erwerb der Quelle-Unternehmen in Rumänien.
  • Beratung des international tätigen Automobilzulieferers Ricardo beim Verkauf einer Betriebseinheit in Deutschland.
  • Beratung einer international tätigen Hotelgruppe bei einer gesellschaftsrechtlichen Umstrukturierung im Zusammenhang mit dem Börsengang in Kroatien.

Corporate/Compliance

  • Beratung der Keramag AG, einem führenden deutschen Hersteller im Bereich der Sanitärkeramik, bei der Strukturierung der deutschen Aktivitäten.
  • Beratung der Investitionsbank Berlin bei der Privatisierung der Gewerbesiedlungsgesellschaft.
  • Beratung der Neuapostolischen Kirche Nord- und Ostdeutschland bei der Verschmelzung von Gebietskirchen.
  • Beratung der Neuapostolischen Kirche Westdeutschland bei der Verschmelzung von Gebietskirchen.
  • Beratung eines europäischen Unternehmens im Bereich der produzierenden Industrie bei der Entwicklung und Umsetzung einer Corporate Compliance-Struktur.
  • Compliance- und Antikorruptionstraining für Unternehmen und Vereinigungen.
  • Beratung von Aktionären, Aufsichtsräten und Vorständen in Fragen der Corporate Governance und Compliance.
  • Beratung einer international tätigen Hotelgruppe bei ihren Umstrukturierungsmaßnahmen in Deutschland.

Wirtschaftsrecht, Rechtsstreitigkeiten

  • Vertretung eines US BioTech Unternehmens in einem Rechtsstreit wegen der Verletzung von Geschäftsgeheimnissen.
  • Beratung und Vertretung eines deutschen Chemie-Unternehmens im Zusammenhang mit globalen Cybercrime-Angriffen.
  • Beratung des internationalen eSports Team von Team Vitality.
  • Beratung und Vertretung einer skandinavischen, global tätigen Unternehmensgruppe bei einer Gewährleistungsklage gegen Vorgesellschafter.
  • Vertretung eines saudi-arabischen Lebensmitteldistributors in einem US$ 68 Mio. ICC Schiedsgerichtsverfahren gegen einen deutschen Lebensmittellieferanten.
  • Beratung und Vertretung eines weltweit tätigen Herstellers von Industrieprodukten bei einem Schiedsverfahren gegen den früheren Joint Venture-Partner in Russland.
  • Vertretung eines führenden europäischen Unternehmens der Lebensmittelindustrie in einem € 165 Mio. Kartell-Schadensersatzverfahren.
  • Vertretung eines führenden europäischen Unternehmens der Lebensmittelindustrie in einem € 24 Mio. Kartell-Schadensersatzverfahren.

Studium

  • Hanseatisches OLG, Zweites Staatsexamen
  • Universit├Ąt Freiburg, Erstes Staatsexamen

Zulassungen

  • Deutschland, 1983

Mitgliedschaften und Netzwerke

  • British Chamber of Commerce
  • American Chamber of Commerce
  • Ghorfa Arab-German Chamber of Commerce and Industry e.V.

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

{{insights.date}} {{insights.type}} {{insights.contentTypeTag}}
Award Mouse thought multimedia interface book medal screen monitor