Lutz Hoheisel ist Partner in unserer Labor & Employment Praxisgruppe in Frankfurt.

    Er berät internationale und deutsche Mandanten zu allen Aspekten des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts sowie zu rechtlichen Fragen betrieblicher Altersversorgung. Zudem berät er arbeitsrechtlich M&A-Transaktionen, gesellschaftsrechtlichen Reorganisationen und bei der Integration erworbener Geschäftsbereiche sowie sämtlicher damit zusammenhängender Fragestellungen.

    Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Beratung bezüglich der Einführung  betrieblicher Mitbestimmung unterliegender arbeitsrechtlicher Maßnahmen und Instrumente (Betriebsänderungen, Personalanpassungsmaßnahmen, Harmonisierung von Arbeitsbedingungen, Einführung und Änderung von Vergütungsbestandteilen wie etwa Provisionsplänen, betriebliche Altersversorgung und allgemeine Richtlinien).

    Lutz Hoheisel hält regelmäßig Vorträge zu arbeitsrechtlichen Themen. Er ist Co-Autor des von Liebers herausgegebenen “Formularbuch des Fachanwalts Arbeitsrecht” (Luchterhand, 4. Aufl. 2016).

    Award Mouse thought multimedia interface book medal screen monitor
    • Unternehmen Bereich Metallindustrie: Beratung zur Integration eines erworbenen Geschäftsbereichs in den Konzern (insbesondere Harmonisierung von Arbeitsbedingungen, betriebliche Altersversorgung, Neufassung von Betriebsvereinbarungen).
    • Konsumgüterhersteller: Restrukturierung zweier Betriebe (Neuordnung von Geschäftsbereichen, Personalanpassung).
    • MDAX Unternehmen: Umstrukturierung der betrieblichen Altersversorgung für Leitende Angestellte.
    • Unternehmen Bereich Infrastruktur: Rechtliche Beratung zu internen Ermittlungen (“Internal Investigations”).
    • Unternehmen Bereich IT/Software: Rechtliche Beratung zur Einführung variabler Vergütung, IT Richtlinien.
    • Bank: Trennung von Geschäftsbereichen, Ausgliederung auf selbständige Gesellschaften, Verlegung von Betrieben.
    • Eisenwarenproduzent: Einstellung des Geschäftsbetriebs in Deutschland und Verlegung ins Ausland, Beschäftigungs- und Qualifizierungsgesellschaft für von Entlassung betroffene Mitarbeiter.
    • Gerichtliche Vertretung von Arbeitgebern gegen Mitarbeiter (Kündigungsschutzklagen, Vergütungsfragen, betriebliche Altersversorgung) und Betriebsräte.

    Studium

    • OLG Bamberg, Zweites Juristisches Staatsexamen, 1998
    • Universit├Ąt Bayreuth, Erstes Juristisches Staatsexamen, 1996

    Mitgliedschaften und Netzwerke

    • Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main
    • Deutscher Anwaltverein
    • Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im DAV
    • Deutsch-Britische Juristenvereinigung

    Sprachen

    • Deutsch
    • Englisch

    {{insights.date}} {{insights.source}} {{insights.type}}
    Award Mouse thought multimedia interface book medal screen monitor
    ´╗┐