Ariane Sproedt ist Senior Associate im Bereich International Dispute Resolution in unserem Frankfurter Büro. Sie befasst sich vorwiegend mit wirtschaftsrechtlichen Streitigkeiten in nationalen sowie internationalen Gerichts- und Schiedsgerichtsverfahren.

    Ariane Sproedt studierte Rechtswissenschaften an der Universität Heidelberg und der Université de Lausanne (Schweiz). Das Referendariat absolvierte sie am OLG Frankfurt am Main mit Stationen im Dispute Resolution Bereich einer internationalen Wirtschaftsrechtskanzlei in Frankfurt und an der Deutschen Botschaft Washington, D.C. (USA). Sie erwarb einen Master of Laws (LL.M.) im internationalen Recht mit einem Fokus auf Investitionen, Handel und Schiedsgerichtsbarkeit im Rahmen eines Studiengangs der Universität Heidelberg und der Universidad de Chile in Kooperation mit dem Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht.

    Vor ihrem Eintritt in die Kanzlei sammelte Sie während ihrer Tätigkeit in einer internationalen Kanzlei in Paris (Frankreich) Erfahrungen im Zusammenhang mit Streitigkeiten aus langfristigen Energielieferverträgen sowie im Bereich der Investitionsschiedsgerichtsbarkeit.

    Ariane Sproedt ist in Deutschland zur Rechtsanwaltschaft zugelassen. Ihre Muttersprachen sind Deutsch und Spanisch, sie spricht fließend Englisch und hat sehr gute Französischkenntnisse.

    Award Mouse thought multimedia interface book medal screen monitor

    Studium

    • Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, LL.M., 2014
    • Oberlandesgericht Frankfurt am Main, Zweites Staatsexamen, 2012
    • Universität Heidelberg, Erstes Staatsexamen, 2009

    Zulassungen

    • Deutschland, 2012

    Mitgliedschaften und Netzwerke

    • Deutsche Initiative junger Schiedsrechtler (DIS40)
    • Deutsch-Amerikanische Juristen-Vereinigung e.V. (DAJV)

    Sprachen

    • Deutsch
    • Englisch
    • Spanisch
    • Französisch
    Award Mouse thought multimedia interface book medal screen monitor